Der Standard / Bauer sucht Kuh – Neue Plattform für Online-Nutztierauktionen

Presse

December 29, 2021

| Lesedauer:

4

min.

Autor

Martin Roseneder

Viehhandel im 21. Jahrhundert findet online statt, sehr zum Wohl der Tiere. In Niederösterreich haben ein Landwirt und ein Tierarzt eine neue App dafür entwickelt.

"Resi, Tiroler Grauvieh, 6. Laktation, supertreue, robuste Kuh." Mit ihren großen Kuhaugen blickt die silbergraue Schönheit in die Kamera, auch ihre Profilansicht kann sich sehen lassen. Das Höchstgebot liegt aktuell bei 1600 Euro. Noch ist Zeit, den Zuschlag zu erhalten. Mit der App Viehworld können Bauern ihre Tiere einfach übers Internet kaufen und verkaufen. Rund 2500 Nutzer tun das bereits aktiv, wie Nebenerwerbslandwirt Florian Aspalter und Tierarzt Wolfgang Schiessl, die Erfinder der App, erklären.

Seit September dieses Jahres ist Viehworld online. Mehr als 5.000 mal wurde die App bereits heruntergeladen. Und seit Kurzem kann man neben Rindviechern auch Schafe und Ziegen übers Internet erstehen. Die Idee zur App kam dem Tierarzt Schiessl im Zuge seiner Arbeit: "Ich habe zu 80 Prozent mit Rinderbetrieben zu tun und dort mit meist jungen Landwirten." Eines der Hauptprobleme der Jungbauern sei Zeitmangel. "Ich hab mir überlegt, wo könnte man Zeit sparen?", skizziert Schiessl die Ideenfindung. Und die Antwort lag auf der Hand: beim Kuhhandel.


Der ganze Artikel:Bauer sucht Kuh - Neue Plattform fuer Nutztierauktionen

Ganzen Artikel lesen

TEILE DIESEN ARTIKEL

viehworld-GEWINNSPIEL im Wert von 400 Euro!

Jun 24, 2022

| Lesedauer:

2

min.

Umfrage: Deine Meinung ist gefragt

Jun 6, 2022

| Lesedauer:

2

min.

Viehhandels-App bereits mit mehr als 8.500 Downloads

Apr 27, 2022

| Lesedauer:

3

min.